Sep 10 2010

Unterwegs in mehreren „Fundgruben“

Autor: . Abgelegt unter Alltag,Sonstiges

Wozu lange darum herum reden? Dank des Einstiegs in twitter und facebook trat der Blog etwas in den Hintergrund.

Nun ist der virtuelle Kurs „kreativ schreiben“ angelaufen. Schon die Vorbereitungen dazu machten deutlich: auch die Sprache einer Vielschreiberin will stets in Übung bleiben, damit ihre Genauigkeit nicht nachlässt.

Über eine Formulierung, an die ich in facebook geriet, habe ich mich besonders gefreut: „Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzen kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.“ (Albert Einstein)

In facebook kann man kommentieren, was andere veröffentlicht haben. Und so kommentierte ich: „Was ist, wenn die Melodie sich im Laufe der Jahre geändert hat? Dann ist es dennoch verbindend, sich gemeinsam an die Ursprungsversion zu erinnern und Versäumtes ‚nachzuarbeiten’“.

twitter ist ein schnelleres Medium mit knappen Aussagen. Darüber berichte ich ein anderes Mal.

Keine Kommentare

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.